Symbolbild

Edler Nussbaum im Merian Iselin Spital


Für den Erweiterungsbau der Merian Iselin Privatklinik in Basel wurden Möbel, Einbauschränke, Badezimmerausstattungen und eine Empfangstheke gefertigt.
Der neue Privatbereich der Klinik mit Suiten und Einzelzimmern für 28 Patienten sollte eine räumlichen Exklusivität aufweisen, in denen hohe Dienstleistungs- standards erbracht werden. Für die Räume erhielt der Schreiner von Roser gut 3000 m² mit amerikanischem Nussbaum furnierte Platten gefertigt und zugeschnitten.
Was zunächst wie eine ganz normale Furnierarbeit erscheint, erschließt sich auf den zweiten Blick als Besonderheit. Denn „ungewöhnlich für eine Klinik ist, dass so viel Furnier eingesetzt werden konnte. Die Zimmer sollten die Patienten mehr an einen Hotelaufenthalt, denn an eine Klinik erinnern“, erklärt Architekt Silvio Martignoni von der Vischer AG, Architekten und Planer in Basel.
Damit sich die Privatpatienten wirklich wohl fühlen, war auch ein Kunstberater mit im Team, um das Farb- und Materialkonzept zu entwickeln. Gemeinsam fiel die Wahl bei der Roser AG dann auf die Verwendung von amerikanischem Nussbaum, in Krankenhäusern eine Rarität.
„Das einzige, was in den Zimmern an eine Klinik erinnert, ist das rollbare Patientenbett mit seinen Funktionalitäten. Hier mussten wir dem kompromisslosen Anliegen der Klinik im Sinne der Patienten Rechnung tragen“, so Martignoni.



slidex2 slidex3 slidex4 slidex5

weiterscrollen