Symbolbild
Symbolbild

Frisches Furnier in historischer Markthalle

Zur Zeit der Eröffnung war der Kuppelbau der Basler Markthalle mit 60m Durchmesser der drittgrösste seiner Art weltweit. Von 1929 bis 2009 Standort des Basler Grossmarkts sollte der Bau anschliessend umgenutzt und somit ausgebaut werden.
Mit dem Umbau entstand ein Einkaufszentrum in der Verbindung zwischen Stadt und dem Bahnhof SBB.
Für die einzelnen Verkaufsschollen wählte das Basler Architekturbüro Blaser Vinterio-Furnier von Roser. Die warme Farbe des amerikanischen Kirschbaum steht im Kontast zu der Nüchternheit des Stahlbetons, durch die streifigen Furnierblätter fügen sich die Schollen aber harmonisch in Halle des Kuppelbaus.


Eindrücke aus der Basler Markthalle:

slidex2 slidex3

weiterscrollen